Sommerlicher Kartoffelsalat mit Spicy Blumenkohl

Kartoffelsalat geht natürlich ganz klassisch nur mit Brühe oder Mayo und maximal Gewürzgurken als Gemüseeinlage. Aber na klar, kann Kartoffelsalat auch mehr! We wäre es mit einer sommerlichen Variante mit Dicken Bohnen, Blumenkohl und cremigem Tahinidressing?⁠

Perfect-Match: Veggie-Quiche & Kraut

Perfect-Match: Quiche & Kraut! In diesem Fall trifft knuspriger Dinkelmürbeteig mit einer würzigen Füllung aus Seidentofu. Die Füllung der Quiche kann
auch bestens mit Gemüse wie
z.B. Spinat, Kürbis oder
Tomaten ergänzt werden.

Supergrüner Frühlings-Quinoasalat

Hier kommt ein leckeres Frühlingsessen – inspiriert von der großartigen @thehungrywarrior!⁠

In diesem superfrischen Quinoa-Salat kannst du (fast) alle Frühlingskräuter verwenden und auch bei der Wahl des Gemüses kannst du deiner Fantasie oder deiner Gemüsekiste freien Lauf lassen…⁠

Minestrone mit Garlic & Pepper Kraut

der saisonalen Gemüsekiste findet man natürlich immer noch hauptsächlich Lagergemüse. ⁠

Gar nicht schlimm finden wir und haben eine leckere Minestrone mit Weißkohl, Karotten und Sellerie gekocht. Dazu gibt’s Seitanwürstchen und unsere Garlic & Pepper Kraut.⁠

Bowlspiration: Mix & Match auf deinem Teller

Man nehme, was der Kühlschrank hergibt! Um eine möglichst hohe Nährstoffdichte zu bekommen, sollte man darauf achten unterschiedliche Lebensmittelgruppen auf dem Teller zu haben: z.B. Proteine, gesunde Fette sowie rohes, gekochtes und fermentiertes Gemüse, Saaten und Nüsse oder Microgreens. 

Schneller Salat mit Curry-Kraut und Tahini-Joghurt⁠

Wir lieben Yuvals Tamina und haben uns daher riesig über ein leckeres Paket gefreut, dass wir diese Woche auspacken durften. Das nussig-cremige Mus ist ein perfekter Matchpartner für unser saures-crunchiges Kraut. ⁠

Rote Beete Hummus mit Gemüse & Kraut

Rote Beete Hummus mit geröstetem Herbst-Gemüse – getoppt mit SUUR Spicy Blumenkohl, Granatapfelkernen und Tahinjoghurt. ⁠

Klingt aufwändig und sieht schön aus, ist aber einfach! Perfekt, um sich am Wochenende mit ein bisschen Farbe und Leben auf dem Teller zu verwöhnen.⁠